Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Kawasaki Versys 1000
Nachricht
Autor
notorious
Beiträge: 3
Registriert: 1. Mai 2016 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange
zurückgelegte Kilometer: 2000

Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#1 Beitrag von notorious »

Hallo liebe Biker,
ich möchte die SW-Lampen incl. der kleinen Stand-
Iicht Lampen wechseln....
nur ich komme der kaum an d.Fassung ran...
hat da jemand Erfahrung/n'en Trick ?
m. Bike: V1000-Bj.15
Vielen Dank für sachdienliche Hinweise i. V.
Gruß,Thomas
Zuletzt geändert von blahwas am 20. Apr 2018 13:12, insgesamt 2-mal geändert.

Oberlausi
gesperrt
Beiträge: 1473
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel

#2 Beitrag von Oberlausi »

Dann will ich dir mal helfen.
Ich zitiere aus dem WHB!
Ausbauen:
1. Tankverkleidung
2. Mittlere Verkleidung
3. Scheibe abmontieren
4. Verkleidung unterhalb Scheibe demontieren
5.Wind schutz halterung ausbauen
6.obere abdeckung(Scheinwerfer) ausbauen.
Dann sollte es ohne Fingerbrechen gehen.;)
Zuletzt geändert von Oberlausi am 1. Mai 2016 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

Benutzeravatar
Dragons_in_Black
Beiträge: 227
Registriert: 20. Jul 2015 16:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ZX10RR / Bandit 1250S
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Rot/ Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Röhrmoos

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel

#3 Beitrag von Dragons_in_Black »

notorious hat geschrieben:Hallo liebe Biker,
ich möchte die SW-Lampen incl. der kleinen Stand-
Iicht Lampen wechseln....
nur ich komme der kaum an d.Fassung ran...
hat da jemand Erfahrung/n'en Trick ?
m. Bike: V1000-Bj.15
Vielen Dank für sachdienliche Hinweise i. V.
Gruß,Thomas
Hi, pro Seite keine 10 Minuten.
Von unten die Gummikappe abziehen
Von oben die Klammer lösen
Von unten die Birne wechseln
Von oben die Klammer rein
Von unten die Gummikappe drauf.

Lenker zu der zu wechselnden Lampe hin einschlagen. Du siehst nicht alles was Du machst, ein großer Teil ist "Gefühlssache".
Gruß Hans
Powercrusen


[*]Hercules 50 ccm 2x, CB 750 Four, Suzuki 350 GT, Honda 750 Four, Honda Boldor 750,
Honda Boldor 900 2x, Ninja 600, Ninja 636, ZX 10 R, Z 1000, ZX10 R 2x + Fazer 1000,
Z 1000, ZX 10 R 2x, Versys 1000 + ZX 10 R, Aktuell ZX10RR + Bandit 1250 S [*]
Man verschleisst eben in 43 Jahren und ca 320.000 km so einiges

Benutzeravatar
Resa
Beiträge: 479
Registriert: 8. Jul 2015 21:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KiloVersys, Sevenfifty
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Sternenstaub Weiß
zurückgelegte Kilometer: 46500
Wohnort: Anspach /Ts.

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel

#4 Beitrag von Resa »

Moin,

ich kann das nicht nachvollziehen, einen Leuchtmitteltausch bei der KVA nachts auf einer Landstraße ist ja unmöglich.
Hatte heute das Vergnügen das Leuchtmittel vom Abblendlicht aufgrund von Altersschwäche auszubauen.

Danke an den Affenar**h von Ingenieur, für diese Konstruktion. :top:
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für dein Umfeld.
Genau so ist es auch, wenn du blöd bist.

Zündapp KS80, Suzuki GS 450 S, Suzuki GS 650 Katana, Suzuki AN 125, Honda RC 42 Sevenfifty, Kawasaki Versys 1000

Bild

Gruß
Armin

Benutzeravatar
MacFossie
Beiträge: 17
Registriert: 17. Jul 2015 09:32
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLZ1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 30586

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel

#5 Beitrag von MacFossie »

Dragons_in_Black hat geschrieben: Hi, pro Seite keine 10 Minuten.
Von unten die Gummikappe abziehen
Von oben die Klammer lösen
Von unten die Birne wechseln
Von oben die Klammer rein
Von unten die Gummikappe drauf.

Lenker zu der zu wechselnden Lampe hin einschlagen. Du siehst nicht alles was Du machst, ein großer Teil ist "Gefühlssache".
Gruß Hans
Hallo Hans,
danke für den Tip - musste heute ran, hab zwar 15 Min gebraucht, brauchte aber nix demontieren
Grüße aus Berlin
Nicht der kürzeste Weg ist der Schönste
bisher: TS 250
V-Strom 650
MT-09 Tracer
aktuell
Versys 1000 BJ 2015

Benutzeravatar
hako3
Beiträge: 5
Registriert: 29. Mai 2016 18:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versy 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 4500

Standlichtbirne wechseln

#6 Beitrag von hako3 »

Hi , hat schon mal jemand seine Satandlichtbirne gewechselt?
Wenn ja wie,muss ich die maske abbauen?

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Standlichtbirne wechseln

#7 Beitrag von Walter »

Schau mal hier:
viewtopic.php?f=59&t=13554

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

juschka
Beiträge: 558
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
zurückgelegte Kilometer: 50000
Wohnort: München

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#8 Beitrag von juschka »

Ähm nein....auch in dem Link ist nur die Beschreibung für die normalen Lampen enthalten. Auch damals gab es keine Angaben zu Tricks für die Standlichter...

Mir gehts genauso... ich komme so an die Standlichter nicht ran, obwohl ich Abblend- und Fernlicht problemlos wechseln konnte.
Gibts für die Standlichter den Megatrick?
Danke Juschka

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#9 Beitrag von Walter »

Also ich hätte das schon so verstanden das die Anleitung für alle Birnen gilt die man vorne so wechseln kann.
Ich war so frech und habe die Schritt für Schritt Anleitung kopiert.

Ich zitiere aus dem WHB!
Ausbauen:
1. Tankverkleidung
2. Mittlere Verkleidung
3. Scheibe abmontieren
4. Verkleidung unterhalb Scheibe demontieren
5.Wind schutz halterung ausbauen
6.obere abdeckung(Scheinwerfer) ausbauen.
Dann sollte es ohne Fingerbrechen gehen.

Ist für mich ne 1a Anleitung.
Nun noch das nächste Post wo es jemand ohne Abbau der Teile geschafft hat.

pro Seite keine 10 Minuten. 
Von unten die Gummikappe abziehen
Von oben die Klammer lösen 
Von unten die Birne wechseln 
Von oben die Klammer rein 
Von unten die Gummikappe drauf.
Lenker zu der zu wechselnden Lampe hin einschlagen. Du siehst nicht alles was Du machst, ein großer Teil ist "Gefühlssache".

Für mich sind beide Anleitungen schlüssig und nachzuvollziehen.

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Benutzeravatar
Kawafahrer1100
Beiträge: 538
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 51000

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#10 Beitrag von Kawafahrer1100 »

Wobei ich Anleitung 2 zum Einbau des Doppellichtmoduls gefolgt bin und sagen kann das man eine ganze Portion Geduld braucht. Aber es hat funktioniert.
Gruß
Michael
Immer schön gummierte Seite nach unten

juschka
Beiträge: 558
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
zurückgelegte Kilometer: 50000
Wohnort: München

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#11 Beitrag von juschka »

Ne mit der Anleitung komme ich nur an die Fern- und Abbkendlichtbirnen, nicht ans Standlicht, das liegt deutlich mehr aussen-oben....

Vg juschka

Benutzeravatar
Unordner
Beiträge: 7
Registriert: 2. Apr 2023 20:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2015
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Hannover

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#12 Beitrag von Unordner »

Ich hole das Thema mal wieder hervor.

Die Lampen für Abblend- und Fernlicht habe ich mit etwas Fummelei gewechselt bekommen.
Nur an die Standlichter komme ich nicht ran 🤬
Wer kann denn dazu mal Tipps geben oder muss ich dafür tatsächlich die ganze Front abbauen?

Benutzeravatar
Kawamane
Beiträge: 453
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 17173
Wohnort: Bochum

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#13 Beitrag von Kawamane »

Ist bei der 300 leider ganz genau so ....wenn's tröstet 8-) .Hauptbirne geht.Standlicht kommste nicht ran.Man kann auch kompliziert entwickeln,was einfach sein könnte und müsste .
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 13990
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 6
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 2000
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#14 Beitrag von blahwas »

Was du mal versucht, herzhaft am Kabel des Standlichts zu ziehen? Das hilft bei der 650er...

Benutzeravatar
Unordner
Beiträge: 7
Registriert: 2. Apr 2023 20:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2015
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Hannover

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#15 Beitrag von Unordner »

Ich habe es jetzt mit Abbau der ganzen Front geschafft.
Das zwar umständlich, aber tatsächlich machbar.

Sehr geholfen hat mir diese Anleitung:
https://www.youtube.com/watch?v=J0wjb10l4OI&t=408s

holzbein
Beiträge: 11
Registriert: 11. Jul 2022 20:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#16 Beitrag von holzbein »

Servus,

Die Abblend~/Fernlicht geht relativ simpel ohne irgendeine Demontage! Alles von unten machbar! Hilfreich ist, sich mit einem Handy Fotos der Haltespangen zu machen! 👍🏻

Standlicht: auch das geht ohne Demontage der Lichtmaske - auf EIGENE GEFAHR - da man am Anschlußkabel ziehen muß! Auch hier von unten reinfassen (blindes Erfühlen) und das Rad zu sich stellen!

Gutes Gelingen! 😁

Grüße Rico

juschka
Beiträge: 558
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
zurückgelegte Kilometer: 50000
Wohnort: München

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#17 Beitrag von juschka »

holzbein hat geschrieben: 30. Mai 2023 12:41 Standlicht: auch das geht ohne Demontage der Lichtmaske - auf EIGENE GEFAHR - da man am Anschlußkabel ziehen muß! Auch hier von unten reinfassen (blindes Erfühlen) und das Rad zu sich stellen!
Jetzt muss ich aber bzgl. Standlicht doof nachfragen: Lampe raus ist ja noch per Kabelzug möglich, aber wie bekommst Du die neue rein?
Ich bin auch in der Lage das Abblend- und Fernlicht von unten ohne Demontage zu wechseln, aber beim Standlicht bin ich gescheitert, obwohl ich eigentlich immer mit meinen Händen gut an die Lampenmasken diverser Motorräder und Autos rankomme, wo die Männer oft scheitern.
Also wie drückst Du das neue Standlicht wieder in die Fassung?
VG juschka

holzbein
Beiträge: 11
Registriert: 11. Jul 2022 20:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#18 Beitrag von holzbein »

Hallo Juschka,

ja ok, das ist eine kleinere Fummelei. Vllt sollte ich mal ein Video drehen, denn gerade ist wieder eine Standlichleuchte defekt. :]

Ich schiebe es dann mit den Fingerspitzen zurück in seinen Sitz und drücke dann von hinten mit der Fingerspitze drauf, bis es passt. Ist nicht in 2 Minuten gemacht, aber es geht und man braucht sehr viel Geduld und die habe ich, wenn's um's Hibby geht. :D

Grüße Rico

Benutzeravatar
gunter
Beiträge: 1064
Registriert: 6. Sep 2017 17:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 + ZX-12R + F800ST
Baujahr: 2016

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#19 Beitrag von gunter »

holzbein hat geschrieben: 31. Mai 2023 16:06 ............denn gerade ist wieder eine Standlichleuchte defekt. :] ...............

Du schreibst von "wieder"......

Wie oft gehen die denn bei dir kaputt, bzw. nach welcher KM-Leistung etwa?

Ich hab bei mittlerweile 130.000 KM noch keine defekte Standlichtbirne gehabt :headshake:

Und das bleibt auch hoffentlich, aufgrund der dann notwendigen Fummelei, noch lange so :?

Oder sind Standlichtbirnen etwa für Standschäden besonders anfällig? :shocked:
Es ist der ewige Wettlauf zwischen der Technik, die immer idiotensicherere Lösungen ersinnt,
und der Natur, die immer größere Idioten hervorbringt.

holzbein
Beiträge: 11
Registriert: 11. Jul 2022 20:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Scheinwerfer-Lampenwechsel Versys 1000 ab 2015

#20 Beitrag von holzbein »

Hallo,
ich habe sie im Mai 2021 mit rund 29.000 km gekauft und da war bereits eine defekt. Habe damals die OSRAM COOL BLUE eingebaut, da meine erste Handlung ebenfalls der Austausch der Abblendlich~/Fernlichleuchten betraf (Osram Night Breaker Laser). Damit passte alles optisch besser zusammen. Jetzt nach rund 6.000km ist eine defekt. Mein 'wieder' ist ein wenig irreführend. Diesmal kommen 'normale' Osram rein.

Grüße Rico

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys 1000“