[Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 13947
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 6
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 2000
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1921 Beitrag von blahwas »

Feuerfisch1502 hat geschrieben: 21. Mär 2024 20:34 Ich habe heute eine 1000er Versys 2024 gekauft inkl. einer Bagster Gel Sitzbank
Prima, also ein direkter Aufstieg von der 650er? Das hat Kawa schon gut geplant. Du kannst es auch in deinem Profil aktualisieren, um Verwirrung zu vermeiden wenn du über deine 1000er schreibst.

Benutzeravatar
Feuerfisch1502
Beiträge: 232
Registriert: 15. Jan 2017 11:34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2024
Farbe des Motorrads: Schwarz/Grau/Grün
Wohnort: 53757 Sankt Augustin

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1922 Beitrag von Feuerfisch1502 »

Mach ich.
Aktuell muss ich noch ein wenig warten, kann die Versys am 13.04 abholen.
Bin aber auch jetzt erstmal über Ostern im Urlaub.
Da hat der Händler genug Zeit die fertig zu machen.
Habe noch den SW Motech Navihalter und die original Rahmenschützer geordert.
Die Bagster Gel Sitzbank war für lau mit dabei, war halt ein Angebot des Händlers.

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 1373
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 36000
Wohnort: Hamburg

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1923 Beitrag von Bayoumi »

Ich brauchte einen Winkelschraubendreher zum Vergaser einstellen. Gefunden habe ich ein super Gerät beim Flohmarkt. Es fehlte ein Kreuzbit, aber alles andere war da und sah aus wie unbenutzt. 25€ statt 55€.
Bild Versys 650 | BJ 2016 | April 2018 bis April 2024 | von KM 48 bis KM 59172
Bild VN 800 A | BJ 1996 | Juni 2023 bis heute | von KM 17755 bis KM 20682
Bild Norden 901 TT WTE | BJ 2022 | April 2024 bis heute | von KM 8095 bis KM 10136

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 13947
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 6
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 2000
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1924 Beitrag von blahwas »

Eine Mini-Ratsche für schwer erreichbare Verschraubungen (obere Gabelbrücke)
image.png
10 mm hoch, mit Bit insgesamt 30 mm. Für 6 Euro neu aus Deutschland inkl. überflüssigem Bit-Satz - es passen Standard-Bits. Auch ideal fürs Bordwerkzeug.

Und außerdem "Dr. Wack – A1 Kratzer Polish – NEUE FORMEL 50 ml inkl. Mikrofasertuch Auto-Politur zur Entfernung von Feinkratzern für Lack", Testsieger bei MOTORRAD, weil ich an Auto und Motorrad ein paar weniger schöne Stellen habe. Nach der ersten Anwendung gemäß Anleitung ist exakt kein Unterschied zu vorher festzustellen, außer dass meine Hand weh tut. Naja, kommt Zeit, kommt weiterer Versuch...

Benutzeravatar
Clivi
Beiträge: 332
Registriert: 21. Nov 2021 21:53
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000 SE
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 12121

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1925 Beitrag von Clivi »

Meine letzte Anschaffung, war gestern ein neues Auto. Ostern, Weihnachten, Geburtstag fast alles zusammen. Grins
DlzG Clivi :holy:

Tornanti
Beiträge: 1757
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 42886

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1926 Beitrag von Tornanti »

Habe mir bei Ebay einen Bremsflüssigkeitstester für 4,64€ besorgt. Er ist laut Verpackung ausschließlich für DOT 4 geeignet. Ob er auch bei "DOT 4 Low Viskosity" korrekt funktioniert ist unklar.
20240329_151520.jpg
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Benutzeravatar
Schelle66
Beiträge: 1351
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: TDM 900A, Mash Adventure 400
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Schwarz, Schwarzsilb
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1927 Beitrag von Schelle66 »

Jetzt brauche ich nur noch Zeit ;)
IMG_20240324_131816.jpg
Gruß Schelle
TDM 900A, Mash Adventure 400

Vorher: Simson Spatz, MZ TS 150 und Simson S51,
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011, Kymco
CK 125

Alles wird Gut :]

Benutzeravatar
Franky_on2Wheels
Beiträge: 16
Registriert: 27. Aug 2023 17:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2023
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 2350
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1928 Beitrag von Franky_on2Wheels »

Screenshot 2024-03-31 105953.png
Man weiß ja nie was so alles unterwegs passieren kann. 5,98€ bei Am...

Tornanti
Beiträge: 1757
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 42886

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1929 Beitrag von Tornanti »

Tornanti hat geschrieben: 29. Mär 2024 15:22 Habe mir bei Ebay einen Bremsflüssigkeitstester für 4,64€ besorgt. Er ist laut Verpackung ausschließlich für DOT 4 geeignet. Ob er auch bei "DOT 4 Low Viskosity" korrekt funktioniert ist unklar.
20240329_151520.jpg
Habe den Bremsflüssigkeitstester heute mal getestet.
DOT 4, neu: Anzeige 0% Wasseranteil
DOT 4, 2 Jahre alt: Anzeige: 0% Wasseranteil.

Nanu? Ist der Tester etwa defekt? Also mit einer Spritze 2cm³ Wasser in die alte DOT 4 (ca. 200ml) reingetan. Anzeige 1% Wasser. Das passt. Heißt im Umkehrschluss: Die alte DOT 4 war auch noch ok.

Es wird ja immer darüber spekuliert, wie Wasser in die Bremsflüssigkeit kommt: Ich behaupte mal:
-primär über den Bremsflüssigkeitsbehälter, da dort die Flüssigkeit am meisten mit Luft bzw. Luftfechtigkeit in Kontakt kommt. Wobei diese Flüssigkeit kaum bis in die Bremszange vordringt. Es sei denn, man verschleißt die Bremsbeläge extrem schnell und muss ständig Bremsflüssigkeit nachkippen.
-über die Gummibremsschläuche? Angeblich wenn sie porös werden. Dann sollte man aber gefälligst auch die Schläuche wechseln.
-über Stahlflexbremsschläuche mit Teflon-Seele: wohl kaum.
-über die Bremszangen? Da ist überall Metall, bis auf die Dichtungen für die Bremskolben. Also eher unwahrscheinlich.

Fazit: Der Kauf des Testers lohnt sich auf jeden Fall. Die Alterung der Bremsflüssgikeit scheint nach 2 Jahren unter normalen Bedingungen nicht kritisch zu sein. Meine alte DOT 4 war nach 2 Jahren noch genauso zitronengelb und klar wie die neue DOT 4.
Trotzdem werde ich zur Sicherheit weiterhin alle 2 Jahre die Bremsflüssikeit wechseln. Sicher ist sicher.

PS: Bei meinem Audi A4 (2017) wurde der 1. Wechsel nach Herstellervorgabe erst nach 3 Jahren gemacht. Danach nach Vorgabe aller 2 Jahre.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Benutzeravatar
Ralf B
Beiträge: 1337
Registriert: 22. Jun 2021 06:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: CF Moto MT 800 Touring, VS1400
Baujahr: 2022
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Fredenbeck

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1930 Beitrag von Ralf B »

IMG-20240328-WA0017.jpeg
IMG-20240328-WA0015.jpeg
Blenden inklusive Schelle gab es in der Bucht!
Gekauft habe ich die Trude mit Schlauchschellen vom Baumarkt! Glaube so ist besser! Besonders nächsten Monat beim TÜV!

Gruß Ralf 🍻
:coffee: S 51, MP3 350 Sport, Versys 650 GT, Vespa ET4, CF Moto MT 800 Touring, Suzuki IntruderVS 1400 :coffee:

Uwe_MY
Beiträge: 1779
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1931 Beitrag von Uwe_MY »

Tornanti hat geschrieben: 1. Apr 2024 11:07 ..
Es wird ja immer darüber spekuliert, wie Wasser in die Bremsflüssigkeit kommt: Ich behaupte mal:
-primär über den Bremsflüssigkeitsbehälter, da dort die Flüssigkeit am meisten mit Luft bzw. Luftfechtigkeit in Kontakt kommt. Wobei diese Flüssigkeit kaum bis in die Bremszange vordringt. Es sei denn, man verschleißt die Bremsbeläge extrem schnell und muss ständig Bremsflüssigkeit nachkippen.
..
Vorsicht junger Mann! ;)

Schon mal etwas von Diffusion gehört?

Cheers

Uwe

Tornanti
Beiträge: 1757
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 42886

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1932 Beitrag von Tornanti »

Uwe_MY hat geschrieben: 1. Apr 2024 12:53
Vorsicht junger Mann! ;)

Schon mal etwas von Diffusion gehört?

Cheers

Uwe

https://www.at-rs.de/diffusion.html
"Der Begriff Diffusion bedeutet, auf das Bremssystem eines Fahrzeuges bezogen, die Zusammenführung von Wasser und Bremsflüssigkeit, durch das Eindringen von Feuchtigkeit/Wasser in das geschlossene Bremssystem. Ermöglicht wird die Wasseranreicherung durch die hygroskopische (feuchtigkeitsanziehende) Eigenschaft der Bremsflüssigkeit und dem Alterungsprozess von Gummiwerkstoffen."

Es ist ja immer die Frage, wo der Wasserdampf herkommt, wo in der Flüssigkeit er sich anreichert und ob es zu einer Ausbreitung in der Flüssigkeit kommt. Am gefährlichsten ist ein hoher Wassergehalt in der Bremszange, da wo es richtig heiß werden kann.

Wegen dieser Unwägbarkeiten bleibe ich beim Turnus "aller 2 Jahre". Mit dem Tester kann man sich dann bei der alten Suppe rückversichern, wie stark die Flüssigkeit gealtert war. Außerdem kann man die neue Bremsflüssigkeit zur Sicherheit auch noch testen.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

snap-on
Beiträge: 1118
Registriert: 22. Aug 2014 23:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1933 Beitrag von snap-on »

Sorry, Doppelpost
Zuletzt geändert von snap-on am 1. Apr 2024 14:36, insgesamt 1-mal geändert.

snap-on
Beiträge: 1118
Registriert: 22. Aug 2014 23:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1934 Beitrag von snap-on »

Refraktometer zum Bremsflüssigkeitstest kann man knicken.

Gibt Bremsflüssigkeiten, da wird damit neu schon hoher Wassergehalt angezeigt.

Profigeräte prüfen AFAIK über die Leitfähigkeit, kosten richtig Geld, sind für Laien also auch Quatsch.


Wie das Wasser in die Bremsflüssigkeit kommt?

Warum steht auf der Membran im Bremsflüssigkeitsbehälter, die die Außenluft von der Bremsflüssigkeit trennt, Wasser, wenn man aufschraubt?

Richtig, weil die Bremsflüssigkeit auch durch den Gummi sehr attraktiv für Wasser ist.

Mit der Zeit diffundiert Wasser durch die Gummiteile der Bremsanlage.


Weil oben noch einer Ventilzubehör gekauft hat:

Bei uns schlagen oft Kunden auf, denen irgendwelche unwissenden Reifenhöker falsche Ventile montiert haben.


Bei allem was im Speedbereich von H-Reifen ist, gehören keine 412er, sondern 412 S-Ventile rein.

Das heißt, roter statt schwarzer Ventileinsatz und Metall-Ventilkappe mit Dichtring.

In D übliche Ventilkappen aus Plastik haben zu 99% keinen Dichtring.

Ausnahme sind die Originale von Kawa - die sind aus Kunststoff, haben aber einen Dichtring.

Hintergrund: Wenn man sehr schnell fährt, kann der Ventileinsatz durch die Fliehkraft nach außen gedrückt werden, sich also öffnen. Dann muss die Ventilkappe abdichten.

Tornanti
Beiträge: 1757
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 42886

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1935 Beitrag von Tornanti »

Noch besser sind Ventile, die seitlich 90° abgewinkelt sind. Dann spielt die Fliehkraft keine Rolle mehr.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Uwe_MY
Beiträge: 1779
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1936 Beitrag von Uwe_MY »

Tornanti hat geschrieben: 1. Apr 2024 14:07 ..
wo in der Flüssigkeit er sich anreichert und ob es zu einer Ausbreitung in der Flüssigkeit kommt. Am gefährlichsten ist ein hoher Wassergehalt in der Bremszange, da wo es richtig heiß werden kann.
..
Moin Tornanti,

Schau mal hier:

https://flexikon.doccheck.com/de/Diffusion

Der Wassergehalt verteilt sich gleichmäßig innerhalb der Bremsflüßigkeit.

Cheers

Uwe

Und die 90Grad Ventile gibt es nicht weil sie sicherer sind, sondern weil man einfacher drankommt.. ;)

Tornanti
Beiträge: 1757
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 42886

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1937 Beitrag von Tornanti »

snap-on hat geschrieben: 1. Apr 2024 14:36 Warum steht auf der Membran im Bremsflüssigkeitsbehälter, die die Außenluft von der Bremsflüssigkeit trennt, Wasser, wenn man aufschraubt?
Also bei mir steht da nie Wasser. Das kann auch noch andere Gründe haben. Zum Druckausgleich gibt es kleinste Luftkanäle. Da könnte bei Regen was reinkommen. Oder man fährt bei hoher Luftfeuchtigkeit, stellt das Motorrad dann ab und über Nacht kondensiert die Luftfeuchtigkeit zwischen Membran und Deckel.
Der Bremsflüssigkeitstester arbeitet elektrisch. Er misst die Leitfähigkeit der Flüssigkeit. Je größer der Wassergehalt, desto geringer der Widerstand.
Ich kenne den Hauptzweck der 90°-Ventile. Hilft aber auch, die Wirkung der Fliehkraft zu eliminieren.
Zuletzt geändert von Tornanti am 1. Apr 2024 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

snap-on
Beiträge: 1118
Registriert: 22. Aug 2014 23:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1938 Beitrag von snap-on »

Nun, der letzte Preis für ein Profigerät, den ich so vage im Erinnerung habe, war 900.- Euro.

Ich bin kein großer Freund von Chinakram aus der Bucht und Baumarktware.

Statt 6,- Euro für das Chinazeug auszugeben, das Blawahs gekauft hat, kaufe ich lieber einen deutlich filigraneren Miniratschensatz für 10.- plus MwSt. von blue-point, also in extrem guter Qualität wie von der Schwesterfirma snap-on.

Kopf niedriger, mit 6mm Schaft sehr schlank, mit Bitaufnahme am Ende auch als Schraubendreher verwendbar, sehr belastbare und passgenaue Bits.

Man kann die Mark nur einmal ausgeben.
Also was gescheites oder gar nichts kaufen.

snap-on
Beiträge: 1118
Registriert: 22. Aug 2014 23:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1939 Beitrag von snap-on »

Da drin steht immer Wasser. Auch bei Rollern, bei denen die Bremspumpen komplett unter den Lenkerverkleidungen sind und kein Regen oder Tau hinkommt. Ich mache das täglich.

Wir haben am Rennmoped Bremsflüssigkeit für Rennzwecke verwendet.
Die ist in ihren Eigenschaften noch etwas extremer.

Stand die Kiste eine Nacht im Freien, war der Schlauch zum Vorratsbehälter klitschnaß.

Tornanti
Beiträge: 1757
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 42886

Re: [Equipment/Zubehör] Meine letzte Anschaffung

#1940 Beitrag von Tornanti »

snap-on hat geschrieben: 1. Apr 2024 15:30 Da drin steht immer Wasser. Auch bei Rollern, bei denen die Bremspumpen komplett unter den Lenkerverkleidungen sind und kein Regen oder Tau hinkommt. Ich mache das täglich.

Wir haben am Rennmoped Bremsflüssigkeit für Rennzwecke verwendet.
Die ist in ihren Eigenschaften noch etwas extremer.

Stand die Kiste eine Nacht im Freien, war der Schlauch zum Vorratsbehälter klitschnaß.
Das ist ja mysteriös. Aber das wäre dann mal ein Thema für das Unterforum "Bremsen" viewforum.php?f=121
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“