Oel Empfehlung

Motor, Elektrik und Leistungssteigerung Kawasaki Versys-X 300
Antworten
Nachricht
Autor
Jürgen Franke G

Beiträge: 29
Registriert: 10. Jul 2019 15:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys x 300
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 0

Oel Empfehlung

#1 Beitrag von Jürgen Franke G »

Gibt es Erfahrungswerte beim Oelverbrauch ? Welches Oel verwendet Ihr ? Möchte eine Wartung durchführen und hoffe auf Tipps...
Herzliche Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
KWB1266

Beiträge: 1558
Registriert: 21. Jun 2012 13:03
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 33127
Wohnort: Guldental

Re: Oel Empfehlung

#2 Beitrag von KWB1266 »

Guuden Jürgen,

Dein Mobbed ist doch noch in der Garantiezeit, ich bin mir nicht sicher ob der Ölwechsel zum vorgeschriebenen Inspektionsintervall zwingend dazu gehört; also schlau machen und Händler fragen.

In deinem Handbuch steht drin, welches Öl verwendet werden soll. Und auch wieviel.

Die Versen (650/1000er) gehen mit Öl sehr sparsam um, ausser es is was kaputt.

Am Öl scheiden sich die Geister, genauso wie am Reifen. Meine 650er kommt wunderbar mit mineralischem Preiswertöl zurecht. Teilsynthetisch geht auch. Vollsynthisch rupft und schlupft bei mir die Kupplung.

So sollte es bei der 300er auch klappen
viewtopic.php?f=9&t=10622&hilit=%C3%96lwechsel#p142318

LG Kirsten

gery_35
Beiträge: 590
Registriert: 15. Apr 2016 15:54
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 /z750
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange / schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Nähe wien

Re: Oel Empfehlung

#3 Beitrag von gery_35 »

Castrol 10-40 bei meinen fahrzeugen, und die ich betreue. Ausser hersteller schreibt andere viskosität vor.
Für fanatiker wäre auch
https://www.kawasaki.at/de/products/pag ... V1GDA1FKTw
Wenn ich rechts drehe, wird die landschaft schneller

madbow
Beiträge: 1283
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 81000
Wohnort: Neuenstadt

Re: Oel Empfehlung

#4 Beitrag von madbow »

Ich fahre zwar keine X300, sondern nur eine kV, die bekommt aber dafür seit ungefähr 60000km vollsynthetisches Motorenöl 10W-50 für Motorradmotoren von Ravenol.
Ich fahre diese Viskositätsklasse, da unsre kV fast ausschließlich im Soziusbetrieb bewegt wird, dies relativ sportlich und oft auch bei höheren Außentemperaturen deutlich über 30°C.
Das Öl erfüllt die Spezifikationen API SM, JASO MA und JASO MA2 T903:2006.
Ein Ölverbrauch ist kaum feststellbar, zwischen den Ölwechseln alle15000-18000km musste ich bisher kein Öl nachfüllen, die immer noch erste Kupplung leistet wie am ersten Tag problemlos ohne Rutschen oder Rupfen ihren Dienst, gefühlt musste ich die Kupplung auch noch nicht nachstellen, mit Sicherheit kann ich dies nicht behaupten, da ich den Kupplungszug schon mehrere Male an der Griffseite zum Nachschmieren abgebaut habe. Der immer noch erste Kupplungszug bekommt einmal jährlich eine neue Füllung mit Fließfett, so behandelt kann ich die Kupplung problemlos auch noch nach einem Tag mit 500km sportlicher Kurvenhatz in den Bergen mit nur zwei Fingern betätigen.
Das Öl ist zwar relativ teuer, aber bei andererseits rund 2500€ pro Jahr für Sprit, 3-4 Reifensätzen und Verschleißteile müssen mir die zusätzlichen 40€ dann auch noch den Spaß wert sein.

Benutzeravatar
JanL
Beiträge: 634
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 37000
Wohnort: Hildburghausen

Re: Oel Empfehlung

#5 Beitrag von JanL »

Nach 6000 km hatte ich keinen Ölverbrauch. Den Wechsel habe ich beim Händler machen lassen, obwohl er in der Durchsicht nich drin ist, da ich nicht weis wohin mit dem Altöl. Mein Händler nutzt auch Ravenol mit den von Kawa vorgeschrieben Spezifikationen.
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

Hungrywolf
Beiträge: 1
Registriert: 8. Jul 2023 11:16
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2023
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Oel Empfehlung

#6 Beitrag von Hungrywolf »

gery_35 hat geschrieben: 24. Jul 2019 11:54 Für fanatiker wäre auch
https://www.kawasaki.at/de/products/pag ... V1GDA1FKTw
Danke gery, für einen Newcomer bei Kawa wie mich, die richtige Empfehlung: ich werd' Fanatiker! Und kauf mir das Original!
Und danke für alle anderen Empfehlungen, da hbae ich jetzt erstmal was zu tun!

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1253
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Oel Empfehlung

#7 Beitrag von Michael_1969 »

Gaaaaanz wichtig, egal welches Motoröl von welchem Hersteller auch immer Ihr einfüllt: es muss die Spezifikation JASO MA/MA2 erfüllen. Dann und nur dann rutscht Eure Nasskupplung nicht und es klappt auch bestens mit vollsynthetischem Öl im Motorrad. Die Kupplung läuft hier im Ölbad, wird also geölt und darf trotzdem nicht durchrutschen.

Warum dürfen wir niemals ein viel günstigeres Motoröl für PKW einfüllen? Weil PKW eine Trockenkupplung haben, die nicht im Ölbad läuft. Ein Motoröl für PKW erfüllt die Spezifikation JASO MA/MA2 nicht. Eure Nasskupplung rutscht damit durch, besonders bei Vollsynthetiköl.

Wenn Euch also jemand rät, bloß kein Vollsynthetiköl ins Motorrad zu füllen, dann wisst Ihr nun, was der- oder diejenige leider mal falsch gemacht hat.
Ein PKW-Motoröl hat im Motorrad nichts verloren, genau wie ein Motorrad-Motoröl nichts im PKW zu suchen hat.

Natürlich gibt es Ausnahmen wie die alten luftgekühlten Motorräder von BMW mit Trockenkupplung. Die dürfen deshalb ein günstigeres PKW-Motoröl fahren. Das wissen deren Besitzer aber wiederum oftmals gar nicht.
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Benutzeravatar
Schelle66
Beiträge: 1361
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: TDM 900A, Mash Adventure 400
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Schwarz, Schwarzsilb
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha

Re: Oel Empfehlung

#8 Beitrag von Schelle66 »

Ich fahre schon seit Jahren Liqui Molly :top:

Gruß Schelle
TDM 900A, Mash Adventure 400

Vorher: Simson Spatz, MZ TS 150 und Simson S51,
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011, Kymco
CK 125

Alles wird Gut :]

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1253
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Oel Empfehlung

#9 Beitrag von Michael_1969 »

Schelle66 hat geschrieben: 9. Jul 2023 19:27 Ich fahre schon seit Jahren Liqui Molly :top:
Gruß Schelle
Eine recht lückenhafte Information ist das, Schelle. Bringt leider niemanden weiter, der sich nicht auskennt.
Welches LM genau fährst Du?
Und damit meine ich nun nicht bloß dessen Viskosität.
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

frieda
Beiträge: 2846
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Virago 535
Baujahr: 1996
zurückgelegte Kilometer: 125000

Re: Oel Empfehlung

#10 Beitrag von frieda »

Auch ganz wichtich, Sonnenblumen-Raps- und Olivenöl, Hausmarke von Lidl und Aldi sollte man nur im Notfall

als Motoröl für Motoren mit Trocken-als auch mit Naßkupplung verwenden. Sie erfüllen zwar Jaso/MA, sind auch

temperaturstabil (Rauchpunkt bei ca. 200°), aber die im Salat für uns so gesunden Qmega 3 und 6 Fettsäuren

bilden, selbst bei kalt gepressten Ölen, im Verbrennungsraum schnell hartverkrustende Rückstände die sich mit normalen Haushaltereiniger

nur schwer entfernen lassen. :eek:

Benutzeravatar
Michael_1969
Beiträge: 1253
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha XT 1200 ZE
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Oel Empfehlung

#11 Beitrag von Michael_1969 »

Genau so ist es, Frieda 😁👍🏻
Michael
(Yamaha XT 1200 ZE nach Versys 650)

Mago
Beiträge: 818
Registriert: 22. Sep 2015 21:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLE 650 Friendly blue!
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000

Re: Oel Empfehlung

#12 Beitrag von Mago »

frieda hat geschrieben: 9. Jul 2023 20:00 Auch ganz wichtich, Sonnenblumen-Raps- und Olivenöl, Hausmarke von Lidl und Aldi sollte man nur im Notfall

als Motoröl für Motoren mit Trocken-als auch mit Naßkupplung verwenden. Sie erfüllen zwar Jaso/MA, sind auch

temperaturstabil (Rauchpunkt bei ca. 200°), aber die im Salat für uns so gesunden Qmega 3 und 6 Fettsäuren

bilden, selbst bei kalt gepressten Ölen, im Verbrennungsraum schnell hartverkrustende Rückstände die sich mit normalen Haushaltereiniger

nur schwer entfernen lassen. :eek:
Riecht aber genial :pfeif:
Gruß Mago
Gruß aus sehn.de

Um die fünfzig, verrückt wie dreissig, KLE 650 A BJ 2008

frieda
Beiträge: 2846
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Virago 535
Baujahr: 1996
zurückgelegte Kilometer: 125000

Re: Oel Empfehlung

#13 Beitrag von frieda »

Mago hat geschrieben: 9. Jul 2023 21:13 Riecht aber genial
Ich hab mal auf meiner 2-Ventiler BMW 100ccm Rizinusöl als Zusatz gefahren,

wurde als Kind beim Grasbahnrennen von dem Geruch des Öls

angefixt. Die fuhren das pur, wegen exellenter Schmierfähigkeit :o , wechselten aber nach jedem Rennen, wegen schneller Alterung des Öls :(

Ob Kawa deshalb dat gute Motul mit trendygem Limonenduft empfiehlt ???? :think: :?

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 13990
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 6
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 2000
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Oel Empfehlung

#14 Beitrag von blahwas »

2-Taktöl gibt's tatsächlich mit Erdbeerduft.

Benutzeravatar
Ralf B
Beiträge: 1367
Registriert: 22. Jun 2021 06:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: CF Moto MT 800 Touring, VS1400
Baujahr: 2022
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Fredenbeck

Re: Oel Empfehlung

#15 Beitrag von Ralf B »

Und wie schmeckt es!?😉
:coffee: S 51, MP3 350 Sport, Versys 650 GT, Vespa ET4, CF Moto MT 800 Touring, Suzuki IntruderVS 1400 :coffee:

snap-on
Beiträge: 1140
Registriert: 22. Aug 2014 23:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Oel Empfehlung

#16 Beitrag von snap-on »

Rizinusöl verharzt und wird nur in Rennmotorrädern gefahren, bei denen das Triebwerk nach jedem Einsatz zerlegt und gereinigt wird.

Bei Bahnmotoren wurde sowieso nicht gewechselt, die haben Verlustschmierung.

Öle wie Castrol A747 hatten aber tatschlich eine unglaubliche Schmierfähigeit.

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung Kawasaki Versys-X 300“