Softbag für den Alltag

Unterbringung und Befestigung von Gepäck an der Versys: Kofferträger, Gepäckbrücken, Seitenkoffer, Topcase, Tankrucksack, Satteltaschen, Zurrgurte, Spannriemen usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lem0ndrop
Beiträge: 31
Registriert: 11. Nov 2023 17:19
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2023
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 0

Softbag für den Alltag

#1 Beitrag von lem0ndrop »

Hallo Zusammen

Ich will auf meinem Moped irgendwie keine Hartschalenboxen oder so verbasteln und auch kein Topcase. Vielleicht findet sich ja hier der eint oder andere der es ähnlich sieht und mal bisschen zeigen könnte was er/sie für ein Softbagvariante oder Lösung hat für den täglichen gebrauch? Also keine riesenreise aber vielleicht mal nen Ersatzhelm rein oder maln Einkauf rein oder so. Bin gespannt und danke schonmal für rege Meldungen :)


Keep Safe!

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 13947
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Nr. 6
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 2000
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Softbag für den Alltag

#2 Beitrag von blahwas »

Du bist ja richtig neugierig, das gefällt mir :) Das erinnert mich an meine Begeisterung als ich noch Neuling war.

Den täglichen Krimskrams (Getränke, Geldbeutel, Powerbank, 1. Hilfe) packe ich in meinen Tankrucksack SW Motech City (groß) bzw. SW Motech GS (sehr groß). Einen Helm kriegt man da nicht unter. Ich würde es auch dringend vermeiden, einen Helm zu transportieren. Sperrigeres Zeug würde nur in eine Packrolle passen, wenn es soft sein muss.

Bild
Das ist der SW Motech City, und ein Givi Maxia Topcase. Packnetz aufm Sozius für Regenklamotte ist praktisch.

Topcase ist zum Einkaufen ziemlich perfekt.

Kleine Packrolle mit Reißverschluss von H+B, plus SW Motech City an meiner MT-09:
Bild

Benutzeravatar
lem0ndrop
Beiträge: 31
Registriert: 11. Nov 2023 17:19
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2023
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Softbag für den Alltag

#3 Beitrag von lem0ndrop »

blahwas hat geschrieben: 15. Nov 2023 23:48 Du bist ja richtig neugierig, das gefällt mir :) Das erinnert mich an meine Begeisterung als ich noch Neuling war.

Den täglichen Krimskrams (Getränke, Geldbeutel, Powerbank, 1. Hilfe) packe ich in meinen Tankrucksack SW Motech City (groß) bzw. SW Motech GS (sehr groß). Einen Helm kriegt man da nicht unter. Ich würde es auch dringend vermeiden, einen Helm zu transportieren. Sperrigeres Zeug würde nur in eine Packrolle passen, wenn es soft sein muss.

Bild
Das ist der SW Motech City, und ein Givi Maxia Topcase. Packnetz aufm Sozius für Regenklamotte ist praktisch.

Topcase ist zum Einkaufen ziemlich perfekt.

Kleine Packrolle mit Reißverschluss von H+B, plus SW Motech City an meiner MT-09:
Bild

Ziemlich Neugierig ja, es war halt wie ne Erleuchtung da halt hier alles auch noch auf mein favorisiertes Moped zugeschnitten ist :) Danke für die Rückmeldung!

PS: Die alte Versys hat was, dieser Zyklopen-Style is schon irgendwie sexy :D

Mago
Beiträge: 807
Registriert: 22. Sep 2015 21:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLE 650 Friendly blue!
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 25000

Re: Softbag für den Alltag

#4 Beitrag von Mago »

Ich fahre den gleichen Tankrucksack.
Ist schon klasse und passt auch von der Breite und Höhe.
Die neue Serie ist teuer, aber auch wasserdicht.
Bei kurzen Reisen, wie letztens unser Treffen in Gotha, reicht mir noch ein 20 Liter US Dry Bag von Kriega auf dem Ende der Sitzbank.
Ein kleiner Rucksack mit Trinkblase im Sommer ist auch praktisch.
So fährt die sich fast wie ohne Gepäck und die Breite bleibt auch, wie gewohnt.
Ich habe auch die Koffer an der ersten Versys von 2008, dem Zyklop,
Die brauche ich bei Reisen mit Camping Ausstattung.
Bis jetzt vielleicht zehn mal verwendet.
Ich stehe eher auf Soft Gepäck.
Gruß Mago
Gruß aus sehn.de

Um die fünfzig, verrückt wie dreissig, KLE 650 A BJ 2008

Uwe_MY
Beiträge: 1779
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause

Re: Softbag für den Alltag

#5 Beitrag von Uwe_MY »

Ich hab seit fast 20 Jahren ne Tasche von bags-connection.
6414277E-8459-4396-BE57-9E2391A1A1D5.jpeg
War damals teuer in der Anschaffung und ist sie sicherlich heute auch noch. Dafür super Qualität, auch ohne den mitgelieferten Regenüberzug Wasserdicht. Jede Menge Staumöglichkeiten und zwei praktische, recht große Taschen aussen. Sowie noch Spanngummis aussen die man wie ne Gepäckspinne nutzen kann.

Befestigt ist die Tasche in 2 Minuten über 4 Spanner die bombig halten und getragen werden kann sie mit nem eingebauten Tragegriff.

Wem die Tasche nicht reicht. Es gibt noch Zubehörrollen die einfach angeclipt werden können.

Metaxa1987
Beiträge: 102
Registriert: 26. Apr 2023 07:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 S
Baujahr: 2022
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1100

Re: Softbag für den Alltag

#6 Beitrag von Metaxa1987 »

Ich sehe bei dir immer den Hintergrund "Täglicher Einsatz um in die Arbeit zu fahren" und da ist meine bescheidene Meinung: Es geht nix über ein Topcase, obwohl es mir ebenfalls optisch überhaupt nicht zusagt.

Morgens anziehen, zum Bike, die Tasche mit der Brotzeit ins Topcase. In der Arbeit angekommen, Tasche raus, Handschuhe + Nierengurt + Halstuch + Helm hinein, absperren fertig.

Uwe_MY
Beiträge: 1779
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause

Re: Softbag für den Alltag

#7 Beitrag von Uwe_MY »

Wenn es soft sein soll brauchst Du Dir aber auch über Topcase, oder Seitenkoffer keine Gedanken zu machen.

Wobei ich letzteres einem Topcase immer bevorzugen würde. Am besten Aluboxen und Toplader.

;)

Antworten

Zurück zu „Koffer und Gepäck allgemein“