Motorkontrolle leuchtet

Probleme mit der Kawasaki Versys-X 300
Antworten
Nachricht
Autor
lessname
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jun 2020 13:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: X300
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 5000

Motorkontrolle leuchtet

#1 Beitrag von lessname »

Hallo, seit gestern leuchtet die gelbe Motorkontrolle, das darf doch nicht sein nach 7000 Km. Ich merke keinen Unterschied, weder vom laufen noch von der Leistung. Hatte jemand dasselbe Problem und was war die Ursache?
Viele Grüße Jens

Benutzeravatar
Kawamane
Beiträge: 458
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 17173
Wohnort: Bochum

Re: Motorkontrolle leuchtet

#2 Beitrag von Kawamane »

Moin ! Nee,alles koscher bei meiner nach über 18.000 .Meist ist dann was mit dem Kat / Lambdasonde.Vielleicht auch Luftmengenmesser ...Falschluft,irgendwo undicht ? Mehr fällt mir jetzt auch nicht dazu ein. Bei meinem Dieselbulli ist sie auch gerade an.Da steht in der Bedienungsanleitung,das der Kat gerade regeneriert,bzw. freigebrannt wird....
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 868
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys / Z7 Hybrid
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz/graphit grau
zurückgelegte Kilometer: 51161
Wohnort: Brackenheim

Re: Motorkontrolle leuchtet

#3 Beitrag von Soeren2008 »

Wo ist das Problem, beim Freundlichen den Fehlerspeicher auslesen zu lassen? :?
Irgendwer hat sich etwas gedacht, die Kontroll-Lampe vorzusehen...
Ansonsten Lämpchen abkleben, mit Hammer einschlagen oder ignorieren.
Viele Grüße
Frank

Versys 650 ⛽ 22,22 km/l / Z7 Hybrid ⛽ ? km/l :face:

Benutzeravatar
gunter
Beiträge: 1074
Registriert: 6. Sep 2017 17:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 + ZX-12R + F800ST
Baujahr: 2016

Re: Motorkontrolle leuchtet

#4 Beitrag von gunter »

lessname hat geschrieben: 26. Jun 2024 05:11 ................das darf doch nicht sein nach 7000 Km...........
Nach 5 Jahren aber schon mal :]


Ist ja nicht so, dass bei Stehzeugen niemalsnich was kaputt gehen kann :idea:

Soeren2008 hat geschrieben: 26. Jun 2024 08:44 Wo ist das Problem, beim Freundlichen den Fehlerspeicher auslesen zu lassen?...........
Wäre auch mein Tipp :top:
Es ist der ewige Wettlauf zwischen der Technik, die immer idiotensicherere Lösungen ersinnt,
und der Natur, die immer größere Idioten hervorbringt.

Highway Opa
Beiträge: 95
Registriert: 10. Okt 2020 18:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW R850R, R1100S, Yam535
Baujahr: 2000
Farbe des Motorrads: schwarz/silber
zurückgelegte Kilometer: 80000

Re: Motorkontrolle leuchtet

#5 Beitrag von Highway Opa »

Ja.
Bei mir ist die gelbe Lampe auch aufgegangen.

Ein Hellseher in der VW-Werkstatt hat daraufhin festgestellt:
"Ladedruck- Obergrenze überschritten"
Er wollte gleich den Turbolader tauschen, aber es hat gereicht, dass ich die Leitschaufeln gangbar machte.
Aber ich bin sehr sicher , dass der zertifizierte Experte bei Dir beim Auslesen vom Fehlerspeicher was anderes feststellen wird! Es gibt dutzende mögliche Fehler-Quellen, und er findet gleich alle! Der wird auch gleich sehen, um was für ein Fahrzeug sich bei Dir handelt!

Also ab zum Hellseher!
LG

swebbo
Beiträge: 435
Registriert: 13. Feb 2021 07:08
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Khaki

Re: Motorkontrolle leuchtet

#6 Beitrag von swebbo »

Gibt es nicht ne Möglichkeit den Fehlercode am Display anzeigen zu lassen? Das geht oft mit "Knopf XY 3 sec drücken" oder so?

Edit: das klingt doch als könnte man es probieren
https://www.kawasakiversys.com/threads/ ... 00.223493/

Highway Opa
Beiträge: 95
Registriert: 10. Okt 2020 18:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW R850R, R1100S, Yam535
Baujahr: 2000
Farbe des Motorrads: schwarz/silber
zurückgelegte Kilometer: 80000

Re: Motorkontrolle leuchtet

#7 Beitrag von Highway Opa »

Kollegen,

Mit solchen Tricks ohne Diagnosegerät/Software werden meistens nur übergeordnete Problemcodes ohne Kommentare angezeigt, und das hilft eventuell nur einem, der sich bereits auskennt und die etwa tausend codes nachlesen kann.
Derjenige, der fragt, was die gelbe Lampe so bedeuten kann, ist gut beraten, wenn er zuerst zu einem geht, der sich auskennt und das passende Equipment zum kompletten Auslesen auch hat ...
Sonst kann es frustrierend werden.
Aber abgefallenen Stecker oder losen Schlauch kann auch ein wenig erfahrener finden.

Benutzeravatar
Kawamane
Beiträge: 458
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 17173
Wohnort: Bochum

Re: Motorkontrolle leuchtet

#8 Beitrag von Kawamane »

Kawamane hat geschrieben: 26. Jun 2024 06:16 Moin ! Nee,alles koscher bei meiner nach über 18.000 .Meist ist dann was mit dem Kat / Lambdasonde.Vielleicht auch Luftmengenmesser ...Falschluft,irgendwo undicht ? Mehr fällt mir jetzt auch nicht dazu ein. Bei meinem Dieselbulli ist sie auch gerade an.Da steht in der Bedienungsanleitung,das der Kat gerade regeneriert,bzw. freigebrannt wird....
Gruß Martin
Nachtrag : die Werkstatt hat das AGR Ventil als Fehler ausgelesen .....wird beizeiten getauscht.
Und ja,ich würde auch zuerst selbst nach losen/defekten Kabeln und Schläuchen forschen und dann zum auslesen
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

snap-on
Beiträge: 1153
Registriert: 22. Aug 2014 23:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Motorkontrolle leuchtet

#9 Beitrag von snap-on »

Es gibt kein AGR-Ventil an Kawasakis.

Ist evtl. das Schaltventil des Sekundärluftsystems gemeint?

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 1408
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 36000
Wohnort: Hamburg

Re: Motorkontrolle leuchtet

#10 Beitrag von Bayoumi »

snap-on hat geschrieben: 28. Jun 2024 19:00 Es gibt kein AGR-Ventil an Kawasakis.

Ist evtl. das Schaltventil des Sekundärluftsystems gemeint?
Er meinte seinen Diesel-Bulli.
Bild Versys 650 | BJ 2016 | April 2018 bis April 2024 | von KM 48 bis KM 59172
Bild VN 800 A | BJ 1996 | Juni 2023 bis heute | von KM 17755 bis KM 20682
Bild Norden 901 TT WTE | BJ 2022 | April 2024 bis heute | von KM 8095 bis KM 10136

snap-on
Beiträge: 1153
Registriert: 22. Aug 2014 23:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Motorkontrolle leuchtet

#11 Beitrag von snap-on »

Eine GS?

Falsches Forum!

Benutzeravatar
J T
Beiträge: 175
Registriert: 2. Jun 2018 10:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 72000
Wohnort: Weyhe

Re: Motorkontrolle leuchtet

#12 Beitrag von J T »

Moin,

habe es schon 2 x geschafft beim Hochdruckreinigen ( soll man nicht - ich weiß ! ) den Sensor für die Lambdasonde nass zu machen. ( Ich glaube rechts vorne unter der Sitzbank)

Gruß
J T
Dateianhänge
IMG_5266.jpeg
XJ 600 - GPZ 1100 - ZRX 1100 - VERSYS 1000

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys-X 300“